In der ersten Halbzeit übernahmen die Gäste aus Münchsteinach größtenteils das Spiel, ohne dabei aber zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Erst nach 19 Minuten kamen die Gäste das erste Mal gefährlich vor das Tor des SV Hagenbüchach. Nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft des SVH landete die Hereingabe von Mirco Kern unglücklich im Tor des Heimteams. Die SVH Reserve hätte in der ersten Halbzeit durch einige Kontersituationen ausgleichen können, jedoch wurde im letzten Drittel häufig die falsche Entscheidung getroffen und es blieb somit zur Halbzeit bei dem Spielstand 0:1.

In der zweiten Halbzeit kam der SVH etwas besser ins Spiel und schloss nun auch häufiger auf das Tor des SVS Münchsteinach ab. Nach 74 Minuten und einem weiteren individuellen Fehler der SVH Abwehr, erhöhten die Gäste auf 0:2. Vorausgegangen war ein Diagonalball von der linken Seite in den Sechzehner des SVH. Der Versuch, den Ball zu klären klappte nicht und so stand Vincent Stark frei vor dem Tor von Nicolas Rösch, der keine Chance hatte, den Ball zu halten. Im Anschluss daran stellte der SVH um und versuchte nochmal alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. 5 Minuten vor dem Ende erhöhte dann Münchsteinach noch auf 0:3, nachdem der Ball erneut nicht geklärt werden konnte und Niko Dorn 7 Meter vor dem Tor stehend unbedrängt zum Abschluss kam. In der Nachspielzeit verwandelte Christian Weiskirchen noch einen berechtigten Strafstoß zum 1:3 Endstand.

Fazit: Der Sieg für die Gastmannschaft ging grundsätzlich in Ordnung, wobei der SVH aber mit etwas mehr Glück und Willen im Abschluss das Spiel hätte anders gestalten können.

 

Chronik:

19. Min                0:1          Mirco Kern

74. Min                0:2          Vincent Stark

85. Min                0:3          Niko Dorn

91. Min                1:3          Christian Weiskirchen