Drei-Königs-Turnier des SV Hagenbüchach zeigte erfrischenden Jugendfußball und begeisterte die Zuschauer

 

Mit sechs Jugend- Turnieren und einem Herrenturnier bot das Drei-Königs-Turnier des SV Hagenbüchach reichhaltige Fußballkost für die zahlreich erschienenen Zuschauer.

Der Jugendleiter des SV Hagenbüchach, Stefan Weiskirchen, hatte sich für die Turnierleitung etwas besonderes einfallen lassen. Neben den erprobten „alten Hasen“ des SV Hagenbüchach setzte er am Freitag und Sonntag insgesamt 4 Jugendspieler aus dem Bereich der C-Jugend, die alle ihre Aufgaben hervorragend gelöst haben.

Den Anfang machten am Freitag den 04.01. die Spieler der C-Jugend. Hier setzte sich die SG Sugenheim/Mkt Bibart/Mkt Nordheim vor der SG Laubendorf/Burggrafenhof und der SpVgg Uhlfeld durch.

Eine herausragende Leistung im A-Jugend-Turnier bot die SG Quelle Fürth, die mit nur 5 Spielern angereist war und somit keine Möglichkeit zum Einsatz von Auswechselspielern hatte. Die SG Quelle Fürth gab nur einen Punkt gegen den Gastgeber, der punktgleichen SG Losaurach/SV Hagenbüchach/TSV Markt Erlbach/Franken Neustadt, ab und wurde mit dem besseren Torverhältnis Turniersieger.

Eine Besonderheit bot diesmal das Herren-Turnier, das erstmalig Teil eines Drei-Königs-Turniers war. Hier setzte sich letztlich verdient die Routine des SV Hagenbüchach II durch und errang vor der Mannschaft des SVS Münchsteinach und dem punktgleichen Team vom SV Hagenbüchach I den Turniersieg. Auch bei der G-Jugend war es eine Mannschaft des SV Hagenbüchach, die den Turniersieg davontragen konnte.

Im E-Jugendturnier setzte sich souverän der TSV Emskirchen durch. Der TSV verpasste beim D-Jugendturnier nur knapp den Turniersieg und unterlag erst im 9-Meter-Schießen der SG Cadolzburg/Ammerndorf. Bei der F-Jugend setzte sich der RSV Sugenheim vor dem TSV Markt Erlbach durch.

Die Stimmung an den drei Tagen war sehr gut und viele Mannschaften erkundigten sich bereits nach dem Termin im Januar 2020.

Dieses Turnier wird dann voraussichtlich vom Samstag, 04.01.2020 bis zum Montag, 06.01.2020 stattfinden.

 

Ein großer Dank geht an den Jugendleiter Stefen Weiskirchen, an alle Jugendtrainer, den Helfern beim Verkauf, der unermüdlich eingreifenden Christa Pfeiffer, den Turnierleitungen mit Norbert Weiss, Sigi Birkicht, Adrian Strauss, den C-Jugendspielern Niklas Schirmer, Max Bayerl, Moritz Schmutterer und Mike Kim.